Auflagen und Informationen

Aktuelle Regelungen

 

Liebe Gemeindemitglieder, nach den neuerlichen Verschärfungen der Corona-Maßnahmen besteht nun während der Gottesdienste die Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske, einer KN95 /N95 Maske oder einer OP Maske. Ein normaler Mund-Nasenschutz (genähte Stoffmaske, etc.) reicht nicht mehr aus. Wir bitten Sie darum, wenn möglich, Ihre eigene zulässige Maske zum Gottesdienst mitzubringen, da wir nicht alle Mitfeiernden jedes Mal mit einer neuen zulässigen Maske ausstatten können.

 

Pfr. Michael Donnerbauer

 

Ab sofort müssen auch Kinder ab 6 Jahren eine FFP 2 Maske oder medizinische Maske tragen ein normaler Mund-Nasenschutz genügt nicht mehr - das gilt auch für die Gottesdienste im Freien.

 

Bis zu einer Inzidenz von 200 können wir die Gottesdienste weiter in Präsenz feiern. Sollte der Inzidenzwert darüber hinausgehen sind Gottesdienste nicht mehr in Präsenz möglich.

Wegen des Corona-Virus bleiben die Gemeindehäuser für Vermietungen bis auf weiteres geschlossen.

 

Die Gemeindehäuser sind bis auf Weiteres auch für Gruppen und Kreise geschlossen! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihr Pfarrbüro.

 

Dieser Anordnung ist unbedingt Folge zu leisten!

 

Pfr. M. Donnerbauer

Für jeden Gottesdienst gilt:

  • Für die Gottesdienste ist keine Anmeldung erforderlich.
  • Ordner werden die Namen und den Wohnort notieren und sie dann auf die freien Plätze führen.
  • Die Anzahl der Mitfeiernden ist wegen der Abstandsregel von 1,5m begrenzt.
  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes für die Gottesdienste ist Pflicht.
  • Personen mit Krankheitssymptomen können nicht am Gottesdienst teilnehmen. Gerne stehen wir vom Pastoralteam für seelsorgerliche Anliegen zur Verfügung.
  • Zwei Ordner werden die Mitfeiernden vor Ort einweisen und mit den erforderlichen Hygienemaßnahmen vertraut machen.

 

 

Alle 7 Kirchen haben weiterhin zum persönlichen Gebet geöffnet
Unsere sieben Kirchen bleiben weiterhin täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit zum persönlichen Gebet für Sie geöffnet. Ansammlungen von Personen müssen dabei vermieden werden.

 

Seelsorge und Hilfe bei Besorgungen oder bei Einkäufen!

Wenn Ihnen in der kommenden Zeit die Decke auf den Kopf fallen sollte, Sie Sorgen und Nöte drücken oder Sie Probleme bei der Erledigung von Einkäufen, Besorgungen aus der Apotheke oder andere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns über das Pfarrbüro in Lauffen 07133/5960 – über das Pfarrbüro in Untergruppenbach 07131/70059 oder über das Pfarrbüro in Talheim 07133/7890. Wenn der Anrufbeantworter rangehen sollte, hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie dann sobald als möglich zurück.

Pfarrbüros:
Wenn Sie das Pfarrbüro besuchen möchten vereinbaren Sie bitte einen Termin und bringen Sie bitte eine Maske mit.

 

Geburtstagsbesuche und Ehejubilare

Liebe Gemeindemitglieder, wir möchten Sie darüber informieren, dass auf Grund der steigenden Coronazahlen unsere Jubilare von unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen des Besuchsdienstes oder von einem unserer Pfarrer bis auf weiteres nicht mehr besucht werden können.
Unser Besuchsdienst wird deshalb die Glückwünsche der Kirchengemeinde in den Briefkasten werfen. Wir hoffen, dass sich die Situation wieder ändert und wir Ihnen die Glückwünsche wieder im persönlichen Kontakt überbringen können

 

Geistliche Angebote:

Zusätzlich zum Gottesdienst auf unserer Homepage können Sie auf unserer Diözese unter www.drs.de oder auch über die Fernsehsender ZDF und EWTN Gottesdienste mitfeiern. Bitte nutzen Sie diese Angebote, um über diese herausfordernde Zeit miteinander und mit Gott in Verbindung zu bleiben.

 

Gemeindeveranstaltungen:
Wegen des Corona-Virus bleiben die Gemeindehäuser für Vermietungen bis auf weiteres geschlossen. Ebenso bleiben die Gemeindehäuser auch für Gruppen und Kreise bis auf weiters geschlossen! Bei Fragen wenden Sei sich bitte an Ihr Pfarrbüro.

 

Bitte um Gebet:
Bitte beten Sie für alle, die in diesen Tagen in unserem Land wertvolle und unverzichtbare Dienste tun. Beten Sie bitte für die Erkrankten, die Angehörigen und für alle, die aufgrund der Situation vor schweren Herausforderungen und Nöten stehen. Beten Sie bitte auch für den Zusammenhalt in unserem Land, für den Frieden und dass wir alle diese schwere Zeit mit Besonnenheit und Gottes Hilfe gut überstehen werden.

 

RADIO HOREB - christl. Radiosender und App

Gottesdienste/Information/Musik

>>Hier<< geht es zum Sender

EWTN - Gottesdienste im Fernsehen

Den Sender empfangen Sie über Satellit/Kabel

>>Hier<< geht es zur Homepage

Diözese Rottenburg Stuttgart