Veranstaltungen + Angebote

Wegen des Corona-Virus bleiben die Gemeindehäuser für Vermietungen bis mindestens Ende 2020 geschlossen.

 

Gruppen und Kreise der Gemeinde St. Franziskus dürfen das Gemeindehaus nach vorheriger Absprache und Klärung mit dem Pfarrbüro nutzen.

 

Dieser Anordnung ist unbedingt Folge zu leisten!

 

Pfr. M. Donnerbauer

Allerheiligen Heilige geralt / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com
Allerheiligen Heilige geralt / cc0 – gemeinfrei / Quelle: pixabay.com

Allerheiligen und Allerseelen


Am Sonntag, den 1. November 2020 feiern wir das Hochfest Allerheiligen.

 

14:00 Uhr  Neckarwestheim                            14:00 Uhr  Untergruppenbach

14:30 Uhr  Talheim                                             15:00 Uhr  Lauffen

15:00 Uhr  Abstatt                                              16:00 Uhr  Flein

16:00 Uhr  Ilsfeld

 

Lauffen / Neckarwestheim

Die Andacht zum Gräberbesuch am Nachmittag findet in diesem Jahr auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation in Lauffen im Freien vor der Aussegnungshalle statt. (In Neckarwestheim in der Aussegnungshalle). Bitte achten Sie beim Herkommen auf Abstände und das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

 

Talheim / Flein
Am Sonntag, den 1. November 2020 feiern wir das Hochfest Allerheiligen. Die Andacht zum Gräberbesuch in Talheim um 14:30 Uhr und die Gräbersegnung in Flein um 16.00 Uhr am Nachmittag findet in diesem Jahr auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation im Freien vor der Aussegnungshalle statt. Bitte achten Sie beim Herkommen auf Abstände und das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

 

Untergruppenbach / Ilsfeld / Abstatt

Die Andacht in Untergruppenbach findet auf dem neuen Friedhof vor der Aussegnungshalle statt! Anschl. Gräbersegnung sowohl auf dem neuen als auch auf dem alten Friedhof.
Wir bitten die Gläubigen aus Donnbronn, Obergruppenbach, Unterheinriet, Oberheinriet und Vorhof auf den neuen Friedhof Untergruppenbach zu kommen und aus Happenbach und Vohenlohe auf den Friedhof in Abstatt und aus Auenstein, Schozach, Wüstenhausen, Helfenberg und Abstetterhof auf den Friedhof nach Ilsfeld.

Allerheiligen
Am 01.11. feiern wir das Hochfest Allerheiligen. Durch die Taufe haben wir alle am Leben Gottes und damit auch an seiner Heiligkeit Anteil erhalten. Daher nennt Paulus in seinen Briefen auch die Gemeindemitglieder häufig „Heilige“. Zu dieser Gruppe gehören auch all jene, die vor uns gelebt und geglaubt haben. Sie sind, das ist unsere Hoffnung, bei Gott schon zur Vollendung gelangt. Sie leben bei ihm in seiner Gemeinschaft für immer. Diese Heiligen, von denen uns die Kirche einige Frauen und Männer wegen ihres Lebens und Wirkens beispielhaft vor Augen stellt, sind ja nicht einfach weg, sie bleiben durch Jesus Christus über die Grenzen von Raum und Zeit hinweg mit uns verbunden – besonders bei der Feier der Eucharistie, bei der wir Gemeinschaft mit Jesus und untereinander haben, also auch mit den bei Gott Vollendeten. Sie beten für uns, so wie auch wir immer wieder füreinander beten. So haben wir in den Heiligen Fürsprecher und Vorbilder für unseren eigenen Lebens- und Glaubensweg und bilden gemeinsam eine große lebendige Gemeinschaft der von Gott Geheiligten.

Allerseelen
Am 02. November feiern wir um 18 Uhr jeweils eine Eucharistiefeier in Untergruppenbach, Lauffen und Talheim, in der wir besonders der verstorbenen Gemeindemitglieder seit Allerheiligen 2019 gedenken und sie in unser Beten und Feiern einschließen wollen. Und wir beten auch für die verstorbenen Gemeindemitglieder vom Oktober 2020. Der Glaube an die Auferstehung der Toten ist der Grund unserer Hoffnung und unserer Zuversicht auch angesichts des Todes eines geliebten Menschen. Zum Zeichen, dass das österliche Licht Christi den Tod durchbricht und ewiges Leben eröffnet, wird für jedes verstorbene Gemeindemitglied eine Kerze an der Osterkerze entzündet und auf dem Altar, dem Ort der Feier des Todes und der Auferstehung Jesu, abgestellt. Bitte geben Sie diesen Termin an Angehörige von verstorbenen Gemeindemitgliedern weiter.

Einladung zum lebendigen Adventskalender

Er enthält kein Spielzeug und keine Schokolade, macht
nicht dick und tut der Seele gut: der lebendige Adventskalender.
Auch in diesem Jahr wollen wir mit dem lebendigen Adventskalender dazu beitragen, die Adventszeit besinnlich zu erleben und mit anderen gemeinsam Zeit zu teilen.
Dazu treffen wir uns im Zeitraum vom 01. bis 23. Dezember jeweils um 18:00 Uhr an verschiedenen Fenstern, Türen oder Garagentoren in Talheim.

Bild: Sarah Frank In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Sarah Frank In: Pfarrbriefservice.de

„Lebendig“ wird dieser Adventskalender erst durch die Menschen. Sie sind daher herzlich eingeladen die „Türchen“ täglich zu besuchen oder selbst einen Termin zu gestalten.
Die Treffen beginnen um 18.00 Uhr und sollen ca.15 - 20 min dauern.
Dazu suchen wir 23 Gastgeber für die Tage vom 1. bis 23. Dezember. Gastgeber können Einzelpersonen, Familien, Vereine, Chöre, etc. sein.


Wollen Sie ein Gastgeber sein?
Dann suchen Sie sich im angegebenen Zeitraum einen Tag aus und melden Sie sich mit Ihrem Wunschtermin im Kath. Pfarramt Tel. 7890 oder Email: pfarrbuero.talheim@drs.de oder tragen Sie sich in die Liste ein, die in der Kirche aushängt.

Anmeldeschluss für Gastgeber ist der 15. November 2020.

Was müssen Sie als Gastgeber tun?
Schmücken und beleuchten Sie ein Fenster oder ein Garagentor mit der von Ihnen gewählten Zahl und gestalten Sie das Treffen mit besinnlichen Geschichten, Impulsen, Liedern oder auch Rollenspielen nach Ihren Vorstellungen.
Bitte beachten Sie, dass die jeweils gültigen Corona Verordnungen gelten.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Fürbittbuch Bild: D. Borkert
Fürbittbuch Bild: D. Borkert

Fürbittbuch in der Pfarrkirche St. Paulus Lauffen a.N.

 

Sie haben unter der Woche die Möglichkeit ihre Gebetsanliegen in ein Fürbittbuch einzutragen. Dieses liegt auf dem Pult beim Vortragekreuz. Es wird immer bei der Hl. Messe am Tag der ewigen Anbetung miteinbezogen.

Monstranz Bild: Bistum Essen / Nicole Cronauge In: Pfarrbriefservice.de
Monstranz Bild: Bistum Essen / Nicole Cronauge In: Pfarrbriefservice.de

Tag der Anbetung am 6. November 2020

 

Herzliche Einladung zum Tag der Anbetung am Freitag den 6. November 2020. Sie sind von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr eingeladen vor dem im eucharistischen Brot anwesenden Herrn zu verweilen, ihn anzubeten und ihm Lob, Dank und Bitte zu bringen.

Um 17.45 Uhr wird vor der Hl. Messe, mit der Monstranz der eucharistische Segen erteilt.

Ab 19 Uhr findet die Anbetung in der Kirche statt.

 

Bitte beachten Sie die derzeit gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen. Bitte setzen sie sich nur auf die markierten Plätze.

Bild: Elfriede Klauer In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Elfriede Klauer In: Pfarrbriefservice.de

Gemeinsames Gedächtnis der Verstorbenen des vergangenen Monats unserer Kirchengemeinde St. Franziskus (Requiem)

 

An Allerseelen, Montag 2. November um 18:00 Uhr findet in der Kirche St. Paulus in Lauffen das Requiem für die Verstorbenen vergangenen Jahres und des Monats Oktober der Kirchengemeinde St. Franziskus statt.

Wir wollen einmal im Monat für alle unsere verstorbenen Gemeindemitglieder des zurückliegenden Monats sowie an Allerseelen des vergangenen Jahres die Eucharistie (das Requiem) feiern.

Wir werden dieses Requiem für unsere Verstorbenen immer in der katholischen Kirche St. Paulus in Lauffen (Schillerstraße 45) am Freitagabend um 18.00 Uhr für die ganze Kirchengemeinde St. Franziskus (Lauffen, Neckarwestheim, Talheim, Flein, Untergruppenbach, Ilsfeld, Abstatt) feiern.

 

Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Abstands- und Hygienemaßnahmen.

 

Die weiteren Termine finden Sie >>HIER<<

Fernsehgottesdienste

 

Bitte nehmen Sie in der aktuellen Situation die Fernsehgottesdienste der verschiedenen Sender, sowie auch den Live-Stream der Diözese Rottenburg Stuttgart wahr.

 

Für kranke oder ältere Gemeindemitglieder, die den Gottesdienst nicht selbst mitfeiern können, die aber dennoch ein inneres Bedürfnis nach der Feier des Gottesdienstes haben, gibt es im Fernsehen einige wertvolle Angebote, auf die ich an dieser Stelle aufmerksam machen möchte. Im ZDF werden jeden Sonntag um 9.30 Uhr abwechselnd ein evangelischer und katholischer Gottesdienst übertragen. Wenn Sie in Ihrer Liste der verfügbaren Kanäle einmal nachschauen, finden Sie dort auch die Sender „EWTN“ oder „KTV“. In beiden Sendern gibt es täglich Übertragungen der hl. Messe, des Rosenkranzgebetes, anderer Gebete oder auch Vorträge zu Fragen und Themen des Glaubens, aber auch Übertragungen von Papstaudienzen oder anderen aktuellen kirchlichen Ereignissen. Sollten Sie die Kanäle nicht finden, kann Ihnen sicherlich jemand aus der Familie, Nachbarschaft oder aus der Gemeinde bei der Suche und Einstellung behilflich sein.

 

RADIO HOREB - christl. Radiosender und App

Gottesdienste/Information/Musik

>>Hier<< geht es zum Sender

EWTN - Gottesdienste im Fernsehen

Den Sender empfangen Sie über Satellit/Kabel

>>Hier<< geht es zur Homepage

Diözese Rottenburg Stuttgart