Veranstaltungen + Angebote

Dr. Johannes Hartl Bild: https://johanneshartl.org/fotos/
Dr. Johannes Hartl Bild: https://johanneshartl.org/fotos/

„Wozu ist die Kirche da?“

Tagesveranstaltung mit Johanes Hartl am 20. Juli 2019 in Lauffen, St. Paulus, Schillerstr 45.

 

In diesem Jahr gibt es in unserer Gemeinde ein besonderes Highlight. Es ist uns gelungen, Dr. Johannes Hartl, den Leiter des Gebetshauses Augsburg, für eine Tagesveranstaltung, mit dem Titel „Wozu ist die Kirche da?“ zu gewinnen. Die Veranstaltung bewegt das Thema Weitergabe des Glaubens und was die Aufgabe jedes einzelnen dabei ist. Der Referent ist bekannter und aktuell sehr angefragter Redner auf Glaubenskonferenzen und Autor zahlreicher Bücher.

Das Thema Weitergabe des Glaubens bewegt ihn in besonderer Weise. Er ist Mitverfasser des sogenannten „Mission Manifest“, das 10 Thesen für ein Comeback der Kirche umfasst. Diese 10 Thesen beschreiben Voraussetzungen für eine gelungene Glaubensweitergabe und damit für das Comeback der Kirche.

 

Hier finden Sie ein paar Links:

Gebetshaus Augsburg

MissionManifest

YouTube-Video: Das entfesselte Evangelium - Dr. Johannes Hartl

Gemeinsam statt einsam
Gemeinsam statt einsam

Gemeinsam statt einsam

 

Herzliche Einladung an alle, die sich einsam fühlen und neue Kontakte suchen und einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Gebäck verbringen möchten. Seit 2 Jahren gibt es diesen Treffpunkt, der das Ziel hat: da Freude zu bringen, wo Traurigkeit wohnt (Franz von Assisi). Unser nächstes Treffen findet am Sonntag, 24. März 2019 statt.

 

Für diejenigen, die sich einsam fühlen aber seither der Mut fehlte: Geben Sie sich einen Ruck und kommen einfach vorbei! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Wo?                           Kath. Pauluszentrum, Lauffen

                                    Schillerstr. 45

 

Wann?                      Sonntags, 14:30 - 17:00 Uhr

 

Die schlimmste Armut, die ein Mensch besitzen kann, ist die Einsamkeit und das Gefühl unerwünscht zu sein.

(Mutter Teresa).

 

Die nächsten Termine sind am:

28. April 2019

Gebet für die Weitergabe des Glaubens

 

Es ist die Aufgabe der Kirche und auch Wunsch von vielen die Botschaft der Liebe Gottes in Tat und Wort weiterzugeben. Um uns für diese Aufgabe auszurüsten, findet am 20. Juli ein Tagesseminar mit Dr. Johannes Hartl mit dem Titel „Wozu ist die Kirche da?“ in Lauffen statt. Dr. Johannes Hartl ist Leiter des Gebetshauses in Augsburg und Mitverfasser des Mission Manifest, Thesen für ein Comeback der Kirche. Im Vorfeld dieses Seminars laden wir einmal im Monat zu einem Gebetstreffen ein, um über die Konfessionsgrenzen hinweg für die Glaubensweitergabe und für das kommende Seminar zu beten. Der nächste Termin ist am Sonntag, 24.03. um 18 Uhr in St. Paulus in Lauffen, Schillerstr. 45.

Verantwortlich: Björn Schwarz und Diakon Jochen Meißner

Kreuzwegandachten

Kreuzwegandachten in St. Michael Ilsfeld

 

Sie sind eingeladen, in der kath. Kirche St. Michael in Ilsfeld (Rosenweg 23) in der Fastenzeit

den Kreuzweg unseres Herrn mitzugehen. Wir wollen den Kreuzweg in zwei Etappen miteinander betrachten. Uns so dem Leiden von Jesus für uns bewusst werden. Um an Ostern, noch dankbarer, das Geschenk unserer Erlösung anzunehmen.

 

Am Sonntag, den 24. März um 18 Uhr wollen wir die Stationen 1 bis 7 betrachten und

am Freitag, den 29. März um 19 Uhr dann die Stationen 8 bis 14.

Herzliche Einladung!

 

Fastenprojekt 40 Tage 40 Worte 2019

Fastenimpulse 40 Tage – 40 Worte und WhatsApp-Aktion

 

In diesem Jahr bietet das Dekanat Heilbronn-Neckarsulm wieder die Fastenaktion „40 Tage – 40 Worte“ an. Es geht darum, sich in den Fastenwochen täglich Zeit zu nehmen, um zu sich selbst, zu Gott und so zu neuer Lebensfreude zu kommen. In diesem Jahr steht das Fastenprojekt unter dem Motto „Leben schmecken“.

Von Aschermittwoch bis Ostersonntag gibt es dazu täglich ein Wort aus den Schrifttexten des folgenden Fastensonntags. Die Worte stehen auf handlichen Kärtchen, die ab Aschermittwoch als Gesamtpäckchen beim Schriftenstand ausliegen. Man kann sie sich auch täglich per WhatsApp aufs Mobiltelefon senden lassen, wenn man sich bei der Nummer 0170-8948388 mit einer WhatsApp Nachricht mit dem Inhalt „40 Tage“ anmeldet. Es gibt zum Austausch Gesprächsrunden und auch die Möglichkeit, dies am PC in einem Chat zu tun. >>HIER<< finden sie weitere Informationen.

 

PR Raimund Probst

Lectio Divina

LECTIO DIVINA – Bibel lesen in der Fastenzeit

 

Was für ein Gott – Das Buch Jona lesen – unter diesem Motto laden wir Sie ein, sich in der Fastenzeit mit der Bibel und mit anderen Menschen auf einen geistlichen Weg zu machen. Wir treffen uns immer donnerstags in der Fastenzeit am 07./14./21./28. März und am 04./11. April um 19.30 Uhr im kath. Gemeindehaus St. Peter in Talheim (Untergruppenbacher Str. 6, 1. OG). Die Teilnahme nur an einzelnen Abenden ist auch möglich. HERZLICHE EINLADUNG an evangelische und katholische Mitchristen!

Abend der Versöhnung Plakat: Grauer Bild: Günther Gumhold aus pixelio.de
Abend der Versöhnung Plakat: Grauer Bild: Günther Gumhold aus pixelio.de

Abend der Versöhnung am 31. März

 

um 18 Uhr in St. Paulus, Lauffen, Schillerstr 45. In der österlichen Bußzeit als persönliche Vorbereitung auf Ostern lädt der Abend dazu ein, nach einem Wortgottesdienst, bei Anbetungsliedern in der Kirche zu verweilen und vor Gott still zu werden, das Sakrament der Versöhnung und die Krankensalbung zu empfangen oder sich segnen zu lassen. Gegen 20 Uhr eucharistischer Segen.

Wortgottesfeiern

Kath. Wortgottesfeiern in Auenstein

 

um Gemeindemitgliedern, denen es nur sehr schwer fällt oder gar nicht möglich ist zum Gottesdienst in die kath. Kirche Ilsfeld zu kommen, die Möglichkeit zu bieten einen katholischen Gottesdienst zu besuchen. Werden wir ab 3. März jeden 1. Sonntag im Monat um 17 Uhr eine Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung in der evangelischen Jakobuskirche in Auenstein (Kirchgasse, beim Landgasthof Krone) anbieten. Weitere Informationen finden Sie >>HIER<<.

 

Herzliche Einladung!

Fastenessen am Sonntag 7. April - Lauffen

 

Für das Fastenessen in diesem Jahr werden noch Ideen gesucht was man kochen könnte. Außerdem werden Helfer zum Kochen und zur Mithilfe gesucht. Zu diesem Zweck wurden im Foyer Stehtische mit Listen aufgestellt. Ohne die Unterstützung von Gemeindemitgliedern, die sich vorstellen können da mitzuhelfen, kann das Fastenessen in diesem Jahr nicht stattfinden, da die bisherigen Helfer nicht zur Verfügung stehen. Nur Mut – es macht Spaß und ist doch für eine gute Sache. Der Erlös kommt einem Hilfsprojekt zugute.

Herzen in Talheim

Gemeinsames Gedächtnis der Verstorbenen des vergangenen Monats unserer Kirchengemeinde St. Franziskus (Requiem)


Einmal im Monat wollen wir für alle unsere verstorbenen Gemeindemitglieder des zurückliegenden Monats die Eucharistie (das Requiem) feiern. Wir werden dieses Requiem gemeinsam für unsere Verstorbenen immer in der katholischen Kirche St. Paulus in Lauffen (Schillerstraße 45) am Freitagabend um 18 Uhr für die ganze Kirchengemeinde St. Franziskus (Lauffen, Neckarwestheim, Talheim, Flein, Untergruppenbach, Ilsfeld, Abstatt) feiern.

 

Die Angehörigen der Verstorbenen, aber besonders auch die Gemeindemitglieder sind zu dieser besonders gestalteten Feier eingeladen.

 

Der nächste Termin ist am:

 

Freitag, 12. April 2019   –   18.00 Uhr

in St. Paulus Lauffen
für alle Verstorbenen der Kirchengemeinde
St. Franziskus des Monats März

 

Die weiteren Termine finden Sie >>HIER<<

Anbetung in Ilsfeld

Gestaltete eucharistische Anbetung in Ilsfeld

 

Sie sind am, 14. April 2019 in der Zeit von 17.00 – 18.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Michael in Ilsfeld (Rosenweg 23), zu einer gestalteten Anbetungsstunde eingeladen.

Sich bewusst Zeit nehmen um vor IHM zur Ruhe zukommen. Jesus möchte uns in der heiligen Eucharistie eine Kraftquelle schenken. In der Anbetung dürfen wir IHM begegnen und Kraft tanken für unseren Alltag. Neben gestalteten Elementen wird es auch Zeit zur Stillen Anbetung geben.

Herzliche Einladung!

 

 

Logo Schönstatt

Mitfeier vom 18.-21.04. im Schönstatt-Zentrum

 

„Durch seine Wunden seid ihr geheilt“

Die Schönstätter Marienschwestern bieten die Möglichkeit, die Kar- und Ostertage vom 18.-21. April im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe mitzufeiern. Das Thema ist in diesem Jahr eine Stelle aus dem 1. Petrusbrief: „Durch seine Wunden seid ihr geheilt“ (1. Petr 2,24). Die Teilnehmer sind eingeladen, dem Geheimnis dieser besonderen Tage nachzuspüren. Im Mittelpunkt steht die eindrucksreiche Kar- und Osterliturgie. Impulse, verschiedene Gebetszeiten und Zeiten der Stille helfen, das Leiden und die Auferstehung des Herrn bewusst mitzufeiern. Referent Pfarrer Dr. Hans-Michael Schneider erschließt in seinen Vorträgen die Bedeutung des jeweiligen Tages. Die Teilnahme beinhaltet zwei Tage Stillschweigen. Begleitung: Schwester M. Annjetta Hirscher

Kinderfranziskusfest

Wir fahren zum Kinderfranziskusfest der Franziskanerinnen in Sießen

 

Haben Sie Lust den 1. Mai mit Ihrer Familie einmal anders zu gestalten? Dann fahren Sie doch mit!

Am 1. Mai fahren wir mit dem Bus als Kirchengemeinde für Familien mit Kindern bis 13 Jahren zum Kinderfranziskusfest der Franziskanerinnen ins Kloster Sießen (bei Bad Saulgau). In Sießen gibt es ein Franziskusspiel, Lieder und einen Spielmarkt mit vielen abwechslungsreichen Möglichkeiten. Den Abschluss bildet eine Eucharistiefeier. Abfahrt ist am 1. Mai morgens um 7 Uhr in Lauffen an der katholischen Kirche (Schillerstraße 45). Ankunft in Lauffen ist dann abends gegen 19:30 Uhr. Eine gemeinsame Vesperpause gibt es unterwegs bei der Hinfahrt – diese ist vorbereitet. Für weitere Verpflegung und Getränke ist selbst zu sorgen. Zu beachten sind: Sonnenschutz und eine der Witterung entsprechende Kleidung. Anmeldungen erfolgen über das Pfarrbüro in Lauffen bis 3. April: 07133/5960 oder pfarramt.lauffen@se-neckar-schozach.de

Der Unkostenbeitrag beträgt für Erwachsene jeweils 10 Euro und für Kinder jeweils 5 Euro. Der Unkostenbeitrag wird bei der Fahrt eingesammelt.

Pfr. Michael Donnerbauer

KAB Bild: KAB In: Pfarrbriefservice.de

Bildungsfreizeit - KAB

 

Vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 findet unsere diesjährige Bildungsfreizeit statt. Sie führt uns dieses Mal ins schöne Kärntner Land. In der zauberhaften Landschaft des Millstätter Sees, an der sonnigen Südseite der Alpen, lautet das Motto seit jeher lustvoll leben und gelassen genießen. Alle KAB-Mitglieder, Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen erhalten sie bei Adolf Legner 07131 574978 oder Renate Schier 07131 579483.

Diözese Rottenburg Stuttgart