Sternsinger

Sternsinger

DANKE für die Sternsingeraktion – aber sicher!


Die Sternsingeraktion in unserer Kirchengemeinde St. Franziskus ist sehr gut verlaufen, obwohl ja der Besuch der Sternsinger an den Haustüren aufgrund der CORONA-Lage nicht möglich war. Dennoch wurden die Segensaufkleber mit einem Segenswunsch in die Briefkästen verteilt oder zugeschickt. Ohne die vielen Kinder und Jugendlichen und die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ist solch eine große Aktion nicht möglich: Ihnen allen, die sich in irgendeiner Weise bei der Sternsingeraktion beteiligt haben,


ein herzliches DANKESCHÖN!


Besonders auch den Hauptverantwortlichen in den einzelnen Orten:
in Lauffen: Jochen Meißner,
in Neckarwestheim: Stefanie Staudinger und Maria Scherbring,
in Talheim: Regina Steiner,
in Flein: Ulrike Scheerle, Christiane Storz, Sonja Kohler-Hauschildt, Martin Groll-Lessle und Claudia Karthaus,
in Untergruppenbach: Sabine Wittmann, Nathalie Pelzl und Sabine Sachtleben,
in Ilsfeld: Monika Lang, Christiane und Arnaud Ulm, Danny Borkert und Holger Dinse;
in Abstatt: Isolde Tuider und Melanie Lang.

Zu unzähligen Menschen wurde so der Segen Gottes getragen und dabei der hohe Betrag von 30.227,07 EUR in unserer Kirchengemeinde gesammelt – fast in gleicher Höhe, wie es vor CORONA möglich war. Vergelt’s Gott für Ihre Spende! Ist das nicht ein wunderbares Ergebnis für alle Kinder weltweit! PR Raimund Probst

Sternsinger

Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit – Sternsingeraktion 2022 in Flein

 

3G, 2G, was geht? In diesem Jahr war lange nicht klar, ob die Sternsinger von Haus zu Haus gehen können. Deshalb haben wir uns entschieden, Briefe mit dem Segen wie im letzten Jahr auszuteilen. Nach wie vor ist es wichtig, dass die Sternsinger den Segen zu den Menschen bringen und Spenden für die benachteiligten Kinder der Welt sammeln.

Im feierlich gestalteten Gottesdienst am Dreikönigstag konnten die Kinder mit ihren Familien dabei sein. Die Sternsinger haben, als Könige verkleidet, die Segenssprüche einmal vorgetragen. „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“ ist das Motto in diesem Jahr. Bei der Aktion steht die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika im Fokus. Obwohl die Kindersterblichkeit in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gesenkt werden konnte, haben viele Menschen keinen Zugang zu ausreichender Gesundheitsversorgung. Vor allem in Afrika sind Babys und Kleinkinder stark gefährdet: Durchfall, Mangelernährung, Lungenentzündung und andere vermeid- oder behandelbare Krankheiten enden für sie oft t dlich. Mit der Aktion wollen wir dazu beitragen, dass Kindern geholfen wird und sie ein gesundes Leben führen können.

Ein gro er Dank geht zuerst an alle Kinder, die sich bereit erklärt haben, die Spendentüten in Flein zu verteilen. Ihr habt Euch eure Süßigkeiten verdient! Wir freuen uns, dass Ihr die Aktion mitgetragen habt und hoffen, mit Euch im kommenden Jahr von Haus zu Haus gehen zu können.

Ein großes Dankeschön möchten wir allen Spenderinnen und Spendern aus Flein aussprechen. Wir sind dankbar, dass Sie die Sternsinger und dadurch Kinder in Not treu unterstützen. Falls Sie noch spenden möchten, dürfen Sie gerne eine Überweisung machen an:

Kath. Kirche St. Franziskus / IBAN: DE97 6205 0000 0006 8612 29 / Kreissparkasse Heilbronn / Stichwort: Sternsinger 2022

Wenn Sie keinen Brief der Sternsinger bekommen haben und noch einen möchten, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

Ihr Fleiner Gemeindeteam – Aktion Sternsinger 2022

Sternsinger

Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit – Sternsingeraktion 2022 in Talheim

 

Die Sternsingeraktion 2022 ist beendet, die Segensflyer sind in alle Häuser verteilt.

Es beteiligten sich 18 Kinder und Jugendliche. Die Kinder wurden von Ihren Eltern begleitet. Wir danken allen Sternsingern, den Eltern und natürlich auch den Spendern von Herzen!

Einen Spendenstand gibt es nicht, da die Spenden überwiesen werden.

Spenden können Sie noch gerne, auf das Konto der Kath. Kirchengemeinde St. Franziskus, IBAN: DE97 6205 0000 0006 8612 29 überweisen oder in einem Briefumschlag in den Briefkasten im Pfarrbüro einwerfen.

 

Herzlichen Dank allen Spendern!

 

Falls Sie noch weitere Segensaufkleber benötigen oder noch keinen erhalten haben,

melden Sie sich im Pfarrbüro, Tel. 7890 oder kommen sie in die Kirchen, dort liegen sie auf. 

Regina Steiner

Diözese Rottenburg Stuttgart