KGR Wahl 2020

Kirchengemeinderatswahlen am 22. März 2020


Am 22. März werden in allen katholischen Kirchengemeinden in Baden-Württemberg die Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte für die nächsten 5 Jahre neu gewählt.
Was ist eigentlich der Kirchengemeinderat? Der Kirchengemeinderat leitet zusammen mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde und entscheidet über die Schwerpunkte, welche bei der Arbeit in der Kirchengemeinde gesetzt werden und welches Profil eine Gemeinde nach innen und nach außen in der kommenden Zeit entwickeln und ausstrahlen möchte. Es geht dabei natürlich in erster Linie um unseren Glauben als Christen und wie wir diesen lebendig, einladend, offen und tröstlich den Menschen vorleben und dazu ermutigen, selbst im eigenen Leben auf Jesus zu bauen und sich für seine Botschaft einzusetzen. Der Kirchengemeinderat beschließt daher auch den Haushalt der Kirchengemeinde. Er entscheidet über die Schwerpunkte bei den Ausgaben und in welche Bereiche in der kommenden Zeit Geld fließen soll, oder auch nicht (Jugend/ Familie/ Senioren/ Soziales Engagement/ Glaubensweitergabe/ Neuevangelisierung/ Katechese/ Musik/ ….). Der Kirchengemeinderat trifft aber nicht nur die nötigen Beschlüsse, sondern er sorgt auch für deren Umsetzung.

KGR Wahl 2020

In unserer Kirchengemeinde St. Franziskus steht am 22. März eine Premiere an. Zum ersten Mal seit unserem Zusammenschluss im Jahr 2017 aus drei Kirchengemeinden zu einer gemeinsamen Kirchengemeinde wird der gemeinsame Kirchengemeinderat von allen Gemeindemitgliedern aus allen Orten neu gewählt werden. Es werden insgesamt 19 Frauen und Männer gesucht, welche die Verantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten für die Gemeinde in den kommenden 5 Jahren wahrnehmen möchten.
Wie sieht es bei Ihnen aus? Haben Sie Interesse, die Zukunft unserer Kirchengemeinde St. Franziskus aktiv mitzugestalten? Dann können Sie bis nach Weihnachten Ihren oder andere Namensvorschläge in die dafür vorgesehenen Boxen im Eingangsbereich aller unserer sieben Kirchen einwerfen. Es liegen auch Vordrucke aus, auf welche Sie die Vorschläge schreiben können. Der Wahlausschuss wird dann nach Weihnachten die Vorschläge prüfen und bei den Vorgeschlagenen Personen nachfragen, ob diese auch zur Kandidatur bereit sind.
Sie haben Interesse an einer Kandidatur aber auch noch offene Punkte und einige Fragen? Dann kommen Sie doch einfach zum Informationsabend für alle an einer Kandidatur Interessierten am Freitag, 10. Januar 2020 um 19.00 Uhr ins Gemeindehaus St. Peter nach Talheim (Untergruppenbacher Str. 6).
Sollte eine Mitarbeit für Sie im Kirchengemeinderat für die ganze Kirchengemeinde St. Franziskus aus verschiedenen Gründen nicht in Frage kommen, aber Sie möchten sich vor Ort in Ilsfeld, Abstatt, Untergruppenbach, Flein, Talheim, Lauffen oder Neckarwestheim einbringen, dann machen Sie doch im Gemeindeteam an Ihrem Ort mit, wo die konkret vor Ort anstehenden Fragen und Themen angegangen werden können und sollen. Sie wissen nicht, was ein Gemeindeteam so alles macht? Dann sprechen Sie doch bitte eines der Gemeindeteammitglieder in Ihrem Ort an - die Namen finden Sie auf der Homepage: www.st-franziskus-lauffen.de. Sie können natürlich auch über das Pfarrbüro oder bei den Hauptamtlichen Auskunft über die Arbeitsweise Ihres Gemeindeteams am Ort erhalten. Vielleicht werden Sie sogar direkt auf eine Mitarbeit im Gemeindeteam angesprochen.
Wie setzt sich der neue Kirchengemeinderat zusammen und wie läuft die Wahl in der Kirchengemeinde St. Franziskus ab?
Der neue Kirchengemeinderat wird sich proportional zur Anzahl der Katholiken in den einzelnen Orten wie folgt zusammensetzen: Lauffen (4 Personen), Neckarwestheim (1 Person), Talheim (3 Personen), Flein (3 Personen), Untergruppenbach (2 Personen), Untergruppenbach-Unterheinriet (1 Person), Abstatt (2 Personen), Ilsfeld (2 Personen), Ilsfeld-Auenstein (1 Person). Sie haben als wahlberechtigtes Gemeindemitglied die Aufgabe aus allen Orten Personen für den neuen Kirchengemeinderat zu wählen. Sie können jedem Kandidaten und jeder Kandidatin nur eine Stimme geben und Sie können in einem Ort nur so vielen Personen eine Stimme geben, wie auch für diesen Ort Mitglieder für den Kirchengemeinderat zu wählen sind. Eine Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten wird es vor Ort im Februar geben. Ebenso erhalten Sie Flyer mit allen Kandidierenden. Die genauen Informationen über den Ablauf der Wahl erhalten Sie rechtzeitig mit den Wahlunterlagen, die Ihnen komplett zugestellt werden. So haben Sie die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus Briefwahl zu machen und die Unterlagen an das Pfarrbüro zurückzusenden, oder sie werfen die ausgefüllten Briefwahlunterlagen bis zum Wahltag in den Briefkasten eines unserer Pfarrbüros ein. Natürlich können Sie auch mit den Wahlunterlagen in eines der sieben Gemeindehäuser kommen (egal in welches). Dort werden die Wahllokale eingerichtet sein. Zu den entsprechenden Wahlzeiten können Sie dort ihre Unterlagen ausfüllen oder bereits ausgefüllt in die Wahlurne einwerfen. Die Wahlzeiten sind zeitlich auf die Gottesdienste in den einzelnen Orten abgestimmt und werden Ihnen auch mit den Wahlunterlagen zugehen.
Es wäre ein wichtiges Zeichen der Unterstützung der Arbeit in unserer Kirchengemeinde, wenn möglichst viele von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen würden, wenn Sie ihr Wahlrecht nutzen, um die Weichen für die Zukunft unserer Gemeinde zu stellen.


Pfr. Michael Donnerbauer und für den Wahlausschuss Josef Heen

KGR Wahl 2020
KGR Wahl 2020
Diözese Rottenburg Stuttgart