Eucharistische Anbetung

Eucharistische Anbetung
Eucharistische Anbetung

… Zum zentralen Glaubensgut unserer Kirche gehört es, dass Jesus Christus nicht nur bei der Feier der Eucharistiefeier gewärtig ist, sondern auch danach in den gewandelten Gaben von Brot und Wein wirklich gegenwärtig bleibt.

 

Gott ist in Jesus real gegenwärtig, das ist unüberbietbar. Darum sprechen wir hier vom „allerheiligsten Sakrament des Altares“. „Aussetzen“ klingt schon etwas befremdlich, wenn man das so hört. Aber es bedeutet, dass das „Allerheiligste“ an einem besonderen Ort zur Verehrung und Anbetung aufgestellt wird.

 

 

Die unterschiedlichen Anbetungstermine

 

In Lauffen:

- Immer nach der Eucharistiefeier um 8.30 Uhr am Mittwochmorgen

- Am Freitagabend 1x im Monat nach der Abendmesse ca. 18:45 Uhr.

 

Flein:

Am Dienstagabend 1x im Monat nach der Abendmesse ca 18:40 Uhr.

 

Untergruppenbach:

Mittwochs 8:30 Uhr vor der Eucharistiefeier.

 

Ilsfeld:

1x im Monat, Sonntagabends um 18:00 Uhr - Termine siehe Veröffentlichungen.

Flyer zum Download

 

Um die Flyer zu Öffenen, klicken sie bitte auf das entsprechende Bild.

Bild: Bistum Essen / Nicole Cronauge In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Bistum Essen / Nicole Cronauge In: Pfarrbriefservice.de

Tag der eucharistischen Anbetung am 7.2. in Lauffen


Nach dem Tagesseminar mit Johannes Hartl im vergangenen Jahr war in einer Arbeitsgruppe der Wunsch gereift, die eucharistische Anbetung, die wir in unserer Gemeinde ja schon viele Jahre pflegen weiter zu intensivieren. So wird vielen Menschen tagsüber zu den unterschiedlichsten Zeiten die Möglichkeit geboten, vor dem im eucharistischen Brot anwesenden Herrn zu verweilen, ihn anzubeten und ihm Lob, Dank und Bitte zu bringen, in ganz persönlichen Angelegenheiten, aber auch in Fragen der Welt und unserer Kirche. Am Freitag, 7. Februar wollen wir um 10.00 Uhr in St. Paulus Lauffen (Schillerstraße 45) mit der Anbetung beginnen und diese um 17.45 Uhr, also kurz vor dem Abendgottesdienst beenden. Dieser Tag der eucharistischen Anbetung wird künftig immer einmal im Monat stattfinden. Herzlichen Dank dem Planungsteam und herzliche Einladung zur Anbetung unseres Herrn, dem Zentrum unseres Glaubens. Pfr. Michael Donnerbauer

Diözese Rottenburg Stuttgart