Gemeindeteam Untergruppenbach

Mitglieder:

 

Nicole Bauer, Claudia Herter, Michael Reißer, Burkard Scherer

Bild: Sarah Frank, Factum/ADP In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Sarah Frank, Factum/ADP In: Pfarrbriefservice.de

Persönliche Fürbitten

 

In der katholischen Kirche St. Stephan in Untergruppenbach werden an jedem ersten Sonntagsgottesdienst im Monat (nicht gemeint ist der Vorabendgottesdienst) – beginnend mit dem 8. August – persönliche Bitten der Gläubigen in die allgemeine Verlesung der Fürbitten mitaufgenommen. Die Gläubigen erhalten so die Gelegenheit, dass in ganz besonderer Weise auf ihre individuellen, persönlichen Bitten eingegangen wird und diese vor Gott gebracht werden. Die persönlichen Fürbitten sind in eine, in der Kirche stehenden, verschlossenen Holzbox einzuwerfen und werden in jedem ersten Sonntagsgottesdienst eines Monats zum Altar gebracht. Im Rahmen der Fürbitten wird sodann auf die sich in der Box befindlichen Bitten besonders Bezug genommen, um den Beistand Gottes für diese, dauerhaft anonym-bleibenden persönlichen Anliegen zu erbitten. Die Fürbitten werden nicht verlesen und verbleiben in der Box. Am Ende des Jahres ist vorgesehen, die persönlichen Fürbitten im Rahmen einer Andacht in einer Feuerschale zu verbrennen. Die Andacht bietet die Möglichkeit, diese Bitten noch einmal vor Gott zu bringen und ihm für in dem Jahr erfahrene Hilfe zu danken.

Eltern-Kind-Segen in Untergruppenbach


Eltern mit ihren Kindern sind zur besonderen Segnung während des Sonntagsgottesdienstes eingeladen am 25. Juli um 10:30 Uhr in St. Stephan, Untergruppenbach. Sie stellen sich damit unter den Schutz Gottes. Er hilft, ihren Alltag besser zu bewältigen und in der Freude aneinander mit Dankbarkeit und Zuversicht die Herausforderungen des Lebens anzunehmen und zu meistern.
Ebenso sind zum Gottesdienst schwangere Frauen, ihre Partner und Angehörige herzlich willkommen, um sich und das Kind segnen zu lassen. Der Segen Gottes stärkt Mütter, Paare und Familien und ermutigt sie zu einem eindeutigen Ja zu ihrem Kind. Segen und Gebet schenkt ihnen Kraft für die Geburt und die neue Lebensphase. Mit der Segnung der Mutter ist auch das ungeborene Kind gesegnet und so ist ihm schon im Mutterleib der Beistand Gottes zugesagt.

Termine

Es wurden keine Termine gefunden.

Diözese Rottenburg Stuttgart