Buße und Versöhnung

Auch in der Schuld, sei sie noch so belastend und zerstörerisch, bleiben die Christen nicht ohne ein Zeichen der liebenden Nähe Gottes. Im Sakrament der Buße und Versöhnung stellt sich der Mensch seinen eigenen Sünden, die er sich zuschulden hat kommen lassen und übernimmt die Verantwortung dafür. Damit öffnet er sich neu Gott und der Gemeinschaft der Kirche, um so eine neue Zukunft zu ermöglichen. Im sakramentalen Handeln der Kirche, ganz konkret beim Sprechen der Absolutionsformel durch den bevollmächtigten Priester, wird der Einzelne mit Gott versöhnt, d. h. aber auch mit seinen Mitmenschen, mit der Kirche und der ganzen Schöpfung.

Wir alle kennen das Gefühl, Fehler zu machen, schuldig geworden zu sein, nicht mehr weiter zu wissen. Wir kennen auch das Gefühl, hierüber mit einem anderen Menschen sprechen zu wollen. Das Sakrament der Beichte ist in solchen Situationen ein Angebot der Kirche, sich im persönlichen Gespräch mit einem Priester neu zu orientieren, Schuld zuzugeben, ehrlich zu bereuen und um Vergebung zu bitten. Der Priester spricht persönlich die Vergebung durch Gott (Absolution) zu. Wenn Sie das Sakrament der Beichte in Form eines Beichtgespräches empfangen möchten, vereinbaren Sie bitte über Ihr Pfarrbüro einen persönlichen Termin mit Ihrem Seelsorger. Zu bestimmten Zeiten, vor Weihnachten oder Ostern, finden in unseren Gemeinden auch Bußfeiern und der Abend der Versöhnung, mit Beichtmöglichkeit, statt. Die Bußfeier ist ein Gottesdienst, in dem jede/r Einzelne durch Impuls und Stille zum Nachdenken angeregt wird. Gemeinsam bekennen wir, dass wir Fehler gemacht haben und bitten Gott um Vergebung und Kraft zum Neuanfang.

Bild: Bernhard Riedl In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Bernhard Riedl In: Pfarrbriefservice.de
Abend der Versöhnung
Abend der Versöhnung

Abend der Versöhnung

am 21. März um 18.00 Uhr in St. Paulus, Lauffen Schillerstr 45.


In der österlichen Bußzeit als persönliche Vorbereitung auf Ostern bietet der Abend die Gelegenheit, nach einem Wortgottesdienst, bei Anbetungsliedern in der Kirche zu verweilen und vor Gott still zu werden und das Sakrament der Versöhnung zu empfangen. Gegen 20.00 Uhr eucharistischer Segen.

Beichte

Bis auf Weiteres finden, aufgrund der aktuellen Situation, keine Gottesdienste und somit auch keine Beichte statt!

 

Eine Beichtgelegenheit findet immer freitags von 17:30 Uhr bis kurz vor der Abendmesse in Lauffen. Ebenso immer samstags von 17:30 Uhr bis kurz vor der Vorabendmesse in Untergruppenbach, Ilsfeld und Abstatt.

 

Sie können aber auch gerne einen Termin zur Beichte oder zum Beichtgespräch vereinbaren. Melden Sie sich bitte bei einem unserer Priester. Die Kontaktdaten finden Sie >>HIER<<.

Diözese Rottenburg Stuttgart