Firmung

Die Firmung verleiht den meist jugendlichen Firmlingen den Heiligen Geist, um sie in der Glaubensgemeinschaft fester zu verwurzeln und die Verbindung zu Jesus und er katholischen Kirche zu stärken. Gefirmte Christen sind aufgerufen sich an der Aussendung des Glaubens zu beteiligen und in Wort und Tat für den christlichen Glauben Zeugnis zu geben.

 

Quelle: www.katholisch.de

Firmung Bild: Johann Andorfer In: Pfarrbriefservice.de
Firmung Bild: Johann Andorfer In: Pfarrbriefservice.de

Firmtermine 2019

 

Die Firmung im Jahr 2019 findet am Samstag, 1. Juni 2019 um 10:00 Uhr in Ilsfeld statt (für Untergruppenbach, Ilsfeld und Abstatt), um 14:30 Uhr in Talheim (für Talheim und Flein) und am Sonntag, 2. Juni 2019 um 10:00 Uhr in Lauffen (für Lauffen und Neckarwestheim).

Firmspender ist Caritasdirektor Oliver Merkelbach.

Die Jugendlichen der 8. und 9. Klasse werden 2019 gefirmt; sie bekommen im Oktober eine Einladung zu einem Infoabend im November.

PR Raimund

 

Zuständig für die Firmvorbereitung ist Pastoralreferent Probst. Die Kontaktdaten finden Sie >> HIER<<.

 

Firmbriefe und Infoabende zur Firmung 2019

 

Die Firmung im Jahr 2019 findet am 01. und 02. Juni statt.

Die Jugendlichen der 8. und 9. Klasse und ihre Eltern sind bereits angeschrieben worden und haben die ersten Informationen erhalten. Wer bis jetzt keinen Brief bekommen hat und bei der Firmvorbereitung mitmachen möchte, soll sich bitte in einem der drei Pfarrbüros melden oder am Infoabend einfach vorbeikommen.

 

Die Informationsabende für Firmlinge und Eltern finden statt:

am Mittwoch, 24.10. um 19:00 Uhr im Gemeindehaus St. Stephan, Untergruppenbach (Kirchgrund 27), a

m Donnerstag, 25.10. um 19:00 Uhr im Gemeindehaus St. Peter, Talheim (Untergruppenbacher Str. 6) und

am Dienstag, 06.11. um 19:00 Uhr im Pauluszentrum Lauffen (Schillerstraße 45).

 

Die eigentliche Firmvorbereitung startet dann im Januar 2019. Herzliche Einladung an die Jugendlichen sich mit den Fragen des Lebens zu beschäftigen und ihren Platz in Gesellschaft, Kirche und Welt zu finden.

PR Raimund Probst

Diözese Rottenburg Stuttgart