Krankensalbung

Der Empfang des Sakramentes der Krankensalbung soll den Kranken in besonderer Weise mit Christus (d. h. wörtlich dem Gesalbten Gottes) verbinden. Darum kann der Kranke in jeder ernsten Krankheit das Sakrament der Krankensalbung empfangen, um so die stärkende Nähe Jesu Christi zu erfahren. Dieses Sakrament ist ein Sakrament der Lebenden, es will den Kranken keineswegs vorzeitig dem Tod überantworten. In der Gemeinschaft mit Christus wird der Kranke aber auch das Sterben bestehen, denn der Mensch ist zum Leben bestimmt und nicht zum Tod.

 

Quelle: www.katholisch.de

Heilige Öle Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de
Heilige Öle Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de

Wenn jemand aus ihrer Familie oder sie krank sind können Sie über das Pfarrbüro einen Termin für einen Krankenbesuch (von ehrenamtlichen Gemeindemitgliedern) oder die Krankenkommunion (durch beauftragte Kommunionhelferinnen und -helfern) oder eine Krankensalbung (durch einen Priester) vereinbaren.

Bitte warten Sie mit der Krankensalbung nicht „bis zuletzt“. Sie ist das Sakrament der Stärkung und der spürbaren Zuwendung Gottes in schwerer Krankheit oder Gebrechlichkeit. Sie kann auch mehrfach empfangen werden.

Unter 07133/5960 sind unsere Seelsorger in akuten Situationen schnell erreichbar - bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter - und helfen Ihnen gerne weiter. Die Adressen und Telefonnummern unserer Pfarrbüros finden Sie unter Kontakt. Es finden auch regelmäßig Krankengottesdienste statt. Die Termine hierfür erfahren Sie im Internet, den Aushängen an der Kirche, in den jeweiligen Amtsblättern oder durch einen Anruf in Ihrem Pfarrbüro.

Bis auf weiteres findet, aufgrund er aktuellen Situation, keine Krankensalbung statt. Gerne können Sie sich ans Pfarrbüro wenden.

Wenn Sie das Sakrament der Krankensalbung empfangen möchten, melden Sie sich bitte in einem der Pfarrbüros. Die Kontaktdaten finden Sie >>HIER<<.

 

Darüber hinaus gibt es in unseren Gemeinden immer wieder Krankensalbungs-gottesdienste. Beachten Sie bitte dazu unsere Veröffentlichungen in den Gemeindeblättern.

Diözese Rottenburg Stuttgart