Krankensalbung

Der Empfang des Sakramentes der Krankensalbung soll den Kranken in besonderer Weise mit Christus (d. h. wörtlich dem Gesalbten Gottes) verbinden. Darum kann der Kranke in jeder ernsten Krankheit das Sakrament der Krankensalbung empfangen, um so die stärkende Nähe Jesu Christi zu erfahren. Dieses Sakrament ist ein Sakrament der Lebenden, es will den Kranken keineswegs vorzeitig dem Tod überantworten. In der Gemeinschaft mit Christus wird der Kranke aber auch das Sterben bestehen, denn der Mensch ist zum Leben bestimmt und nicht zum Tod.

 

Quelle: www.katholisch.de

Wenn Sie das Sakrament der Krankensalbung empfangen möchten, melden Sie sich bitte in einem der Pfarrbüros. Die Kontaktdaten finden Sie >>HIER<<.

 

Darüber hinaus gibt es in unseren Gemeinden immer wieder Krankensalbungs-gottesdienste. Beachten Sie bitte dazu unsere Veröffentlichungen in den Gemeindeblättern.

Heilige Öle Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de
Heilige Öle Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de
Krankensalbung
Krankensalbung Bild: Birgit Seuffert In: Pfarrbriefservice.de
Krankensalbung Bild: Birgit Seuffert In: Pfarrbriefservice.de

Krankensalbungsgottesdienste


In Talheim: Dienstag, 15.10. um 14.30 Uhr im Gemeindehaus St. Peter (Vikar Mai)
In Lauffen: Freitag, 18.10. um 18.00 Uhr in der Kirche St Paulus in Lauffen (Vikar Mai)
In Ilsfeld: Samstag, 19.10. in der Vorabendmesse in der evang. Kirche in Ilsfeld (Pfr. Donnerbauer)

 

 

Talheim

Auch in diesem Herbst feiern wir für alle unsere kranken und gebrechlichen Gemeindemitglieder am 15.10. um 14.30 Uhr im Gemeindehaus St. Peter in Talheim wieder einen Krankengottesdienst mit Krankensalbung. Ob es körperliche oder seelische Nöte sind, denen viele von ausgesetzt sind, Gott möchte uns gerade durch seine Gegenwart und Nähe in der Feier der Krankensalbung und dem Empfang der heiligen Kommunion stärken und neu ermutigen. Er gibt in dieser Feier erneut die Zusage, dass er stets treu an der Seite eines jeden von uns ist und gerade in Nöten und Krankheiten nicht von uns weicht. Haben Sie den Mut, sich Gott auch in ihrer Not anzuvertrauen und sich von ihm bestärken zu lassen. Wenn Sie jemanden in Ihrer Familie, im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft haben, dem diese Stärkung durch Gott gerade jetzt gut tun würde, dann geben Sie doch bitte den Termin für den Krankengottesdienst weiter. Vielleicht können Sie ja auch jemanden zu dem Gottesdienst begleiten.


Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, dann melden Sie sich bitte kurz im Pfarrbüro Talheim, bis zum Montag, 14.10., zu den üblichen Öffnungszeiten. Tel. 7890
Nach dem Gottesdienst gibt es Kaffee und Kuchen und Zeit für nette Gespräche.
Ihr Pfr. Michael Donnerbauer

Diözese Rottenburg Stuttgart